zur Navigation springen

Interview : „Das Turmleuchten ist immer besonders“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Nachgefragt bei Martina Hildebrandt

Wie kamen Sie auf das diesjährige Motto „Sehnsucht“?

Jeder Mensch hat Sehnsüchte. Ob es nun kleine oder große sind. Zum Beispiel kann auch der Wunsch nach Friedlichkeit eine Sehnsucht sein. Diese wollten wir mit dem Turmleuchten bieten. Und wir wollten, dass sich jeder Besucher mit dem Motto identifizieren kann. Er sollte sich persönlich angesprochen fühlen.

Wie haben Sie die Vorbereitungen für das diesjährige Turmleuchten erlebt?

Alles lief nach Plan. Natürlich mussten wir ein umfangreiches Sicherheitskonzept erarbeiten, aber auch das hat funktioniert. Es gab eine Verstärkung der Sicherheitsmaßnahmen, um auf mehr Eventualitäten vorbereitet zu sein, als in den letzten Jahren. Zum Beispiel eine stärkere Präsenz von Polizei- und Sicherheitskräften. Außerdem haben wir übersichtliche Wegweiser für die Besucher errichtet. Das Konzept ging auf.

Was wünschen Sie sich für das Jahr 2017?

Da bei mir privat alles gut ist, gilt mein Wunsch dem kommenden Turmleuchten. Denn ich wünsche mir, dass wir uns für das Turmleuchten 2018 nur Gedanken darüber machen müssen, ob das Wetter mitspielt.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen