zur Navigation springen
Neue Artikel

14. Dezember 2017 | 14:11 Uhr

Kommentar des autors : Das ist Betrug am Wähler

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

svz.de von
erstellt am 20.Feb.2016 | 06:30 Uhr

Über Inhalte wird in den Sitzungen des Kreistags von Nordwestmecklenburg schon seit Monaten immer weniger diskutiert. Da werden leere Worthülsen ausgetauscht, führen unausgereifte Beschlussvorlagen zu unnötigen und Verwirrung stiftenden sowie zeitraubenden Diskussionen, geht partei- und fraktionspolitisches Geplänkel vor den Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger. Ein kunterbunter Mix aus fachlichen Defiziten, Selbstdarstellung und Selbstüberschätzung Einzelner sowie des Missbrauchs einer Kreistagssitzung zum Säbelrasseln vor den im September anstehenden Landtagswahlen. Echte Diskussionen zu Themen und Inhalten, mit wirklicher Substanz finden immer weniger statt. Wohl auch deshalb finden die immer länger dauernden Sitzungen in immer kürzeren Abständen statt. Denn dies war bereits die vierte Zusammenkunft des Kreistags in nur vier Monaten. So oft, wie er üblicherweise innerhalb eines ganzen Jahres zusammenkommt. Ein mittlerweile immer wiederkehrendes und fortwährendes Trauerspiel, bei dem die Belange der Bürger auf der Strecke bleiben. Ein drittklassiges Kasperle-Theater, inszeniert von einigen Abgeordneten und Verwaltungsvertretern gleichermaßen. Für mich ist das mittlerweile nichts weiter als Betrug am Wähler.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen