Drei Fragen an den Bürgermeister : „Das gibt es nur hier“

Uwe Schultze - Mestlin
Uwe Schultze - Mestlin

Uwe Schultze empfiehlt eine Führung durchs Kulturhaus

svz.de von
18. Januar 2016, 10:56 Uhr

Was zeichnet Mestlin aus?

Prägend für das Gesicht von Mestlin ist das denkmalgeschützte Gebäude-Ensemble inmitten des einstigen sozialistischen Musterdorfes mit seinem alles überragenden Kulturhaus. Das gibt es so in keinem anderen Ort in den neuen Bundesländern. Mestlin verfügt über eine gute Infrastruktur. Herausragend ist außerdem das reiche Vereinsleben.

Was sollte sich ein Besucher unbedingt ansehen?

Allemal einen Besuch wert sind die Veranstaltungen im Kulturhaus. Abenteuerlich wird dort eine Führung, wenn sie bis unter die metallene Trägerkonstruktion des Daches führt. Auch unsere Dorfkirche mit ihrer neuen Orgel ist sehenswert. Mestlin gilt außerdem als Storchendorf. Die Statistik über die Belegung der zwölf Nester und die Zahl der Jungstörche führt der Ortschronist Günther Peters.

Was wünschen Sie sich vom Landkreis?

Die Gemeindevertretung von Mestlin hat für 2015 und 2016 einen Doppel-Haushaltsplan verabschiedet, der leider ein Defizit ausweist. Besonders der Kredit für die Kindertagesstätte macht uns zu schaffen. Zur Sanierung unserer Finanzen haben wir ein Konsolidierungsprogramm aufgelegt und viele Sparmaßnahmen umgesetzt. Ich wünsche mir, dass der Landkreis diese Bemühungen durch die Genehmigung unseres Haushalts anerkennt und wir nicht weiter mit Kassenkrediten wirtschaften müssen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen