Drei Fragen an Klaus Babbe : Dank ans Ehrenamt

klaus babbe5

Viele Veranstaltungen wären ohne Freiwillige nicht möglich

von
15. Januar 2016, 12:26 Uhr

Als Bürgermeister engagiert sich Klaus Babbe in der Gemeinde Königsfeld. Seit Jahren hat er dieses Ehrenamt inne. Er beantwortet heute unsere drei Fragen.

Was zeichnet Ihre Gemeinde aus?

Dass wir viele Veranstaltungen in allen Ortsteilen für alle Altersgruppen haben. Ob es das Maifest in Bülow, das Schubkarrenrennen in Groß Rünz oder das Kinderfest sowie der jährliche Tagesausflug der Königsfelder Senioren ist. Auch die Lichterfeste für unsere Kleinsten und unsere Osterfeuer mit unseren Feuerwehren sind Höhepunkte, um nur einige zu nennen. Alle Veranstaltungen sind nur durch die vielen ehrenamtlichen Helfer möglich, was Königsfeld sehr auszeichnet.

Was sollte sich ein Besucher anschauen?

Beispielsweise unsere Kirche in Demern. Dort finden z. B. Kunstausstellungen und Konzerte statt. Auch ein Ausflug oder ein Wellnesswochende/Urlaub im Hotel/Restaurant „Alter Gutshof“ ist zu empfehlen.

Was erhoffen Sie sich vom Landkreis?

Dass der Landkreis kürzere Bearbeitungszeiten z.B. bei Bauanträgen hat, denn viele Bürger und Gewerbebetriebe warten lange auf ihre Baugenehmigungen. Dies kostet den Bürgern Geld. Und Gewerbebetriebe werden in ihrer Betriebsentwicklung zusätzlich gehemmt, das kostet nicht zuletzt auch Arbeitsplätze. Dass dies auch anders geht, zeigen uns andere Landkreise.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen