Metzelder vor dem Finale gegen Casillas und Co. : "Da ruht die Freundschaft"

Am Sonntag endet die "Bergtour 2008" für die deutsche Nationalmannschaft im mit Spannung erwartenden Endspiel gegen Spanien. Für Christoph Metzelder ein ganz besonderes Spiel, steht er doch in Diensten des spanischen Meisters Real Madrid und spielt somit gegen einige seiner "königlichen" Teamkollegen. "Ich werde alles geben, was ich habe, um den Titel zu holen", lässt der deutsche Innenverteidiger Richtung Casillas und Co. wissen.

svz.de von
29. Juni 2008, 09:58 Uhr

"Da ruht die Freundschaft"Metzelder vor dem Finale gegen Casillas und Co.Am Sonntag endet die "Bergtour 2008" für die deutsche Nationalmannschaft im mit Spannung erwartenden Endspiel gegen Spanien. Für Christoph Metzelder ein ganz besonderes Spiel, steht er doch in Diensten des spanischen Meisters Real Madrid und spielt somit gegen einige seiner "königlichen" Teamkollegen. "Ich werde alles geben, was ich habe, um den Titel zu holen", lässt der deutsche Innenverteidiger Richtung Casillas und Co. wissen.Am Sonntag endet die "Bergtour 2008" für die deutsche Nationalmannschaft im mit Spannung erwartenden Endspiel gegen Spanien. Für Christoph Metzelder ein ganz besonderes Spiel, steht er doch in Diensten des spanischen Meisters Real Madrid und spielt somit gegen einige seiner "königlichen" Teamkollegen. "Ich werde alles geben, was ich habe, um den Titel zu holen", lässt der deutsche Innenverteidiger Richtung Casillas und Co. wissen.
Dabei lief es für Metzelder bei dieser Europameisterschaft bislang alles andere als rund. Der Abwehrmann agierte in den bisherigen fünf Partien zwar jeweils über die volle Distanz - aber auch nicht ganz glücklich. Seine kicker-Durchschnittsnote von 4,60 spiegelt das derzeitige Leistungsvermögen des Vizeweltmeisters von 2002 wieder, dennoch herrscht bei Metzelder Zuversicht."Wir sind in der Lage, Europameister zu werden", so der 27-Jährige, der sich erst im letzten Moment für die EURO 2008 fit meldete. Eine Fußsohlen-Operation hatte den Ex-Dortmunder außer Gefecht gesetzt, sein Einsatz beim Gipfelsturm in Österreich und der Schweiz war lange fraglich. Er hat sich durchgekämpft, feierte zum Saisonende sein Comeback bei Real und belegte den von Joachim Löw reservierten Platz im EM-Kader.Nun steht für ihn das Duell mit seinen Kollegen aus der Primera Division an, mit den Real-Profis Sergio Ramos und Iker Casillas hatte Metzelder in den vergangenen Tagen eifrig SMS-Kontakt: "Wir haben ein sehr gutes Verhältnis, doch am Sonntag ruht die Freundschaft." Im Ernst-Happel-Stadion ist "eine Leistung am Limit" gefragt, weiß Metzelder, der nicht nur in Berlin bei der Siegerparty gerne mit der EM-Trophäe auftauchen würde, sondern auch als Europameister in Madrid.Zunächst wartet auf den Abwehrmann wohl Schwerstarbeit. "Wir brennen alle, sind heiß auf das Spiel", so Metzelder, der glaubt, dass die als Favoriten für das Finale gehandelten Iberer "sehr viel Respekt vor uns haben. Weniger wegen unserer spielerischen Qualität - die ist bei den Spaniern, das muss man wohl anerkennen, sicherlich größer. Sondern aus anderen Gründen: Bayern München, Nationalmannschaft - davor haben sie Angst."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen