zur Navigation springen

Brand geht nur mit 15 Spielern in EM-Vorrunde - Baur kommt nach

vom

svz.de von
erstellt am 16.Jan.2008 | 07:23 Uhr

Bergen/Norwegen - Bundestrainer Heiner Brand geht nur mit 15 statt der möglichen 16 Spieler in die Vorrunde der Handball- Europameisterschaft. Vor dem offiziellen Meldeschluss am Mittwochabend musste er noch drei Akteure aus seinem Kader streichen. „Ich werde nur 15 Spieler nominieren, um die Möglichkeit zu haben noch zu reagieren, wenn in der Vorrunde etwas passiert“, sagte der Bundestrainer einen Tag vor dem Auftaktspiel am Donnerstag in Bergen gegen Weißrussland.

Als mögliche Streichkandidaten galten Torhüter Carsten Lichtlein (Lemgo), Linksaußen Stefan Schröder (Hamburg) sowie die Rückraumspieler Rolf Hermann und Lars Kaufmann (beide Lemgo). „Es geht bei der Entscheidung um die von mir zu beurteilende Leistungsstärke. Ich habe bewusst 18 Spieler ausgewählt, um Alternativen auf den zentralen Positionen zu haben“, erklärte Brand. Bis zur Entscheidung am Abend sollte auch Kapitän Markus Baur zur Mannschaft stoßen. Der Lemgoer reiste nach Absprache mit Brand aus privaten Gründen erst einen Tag nach dem Weltmeister-Team an.

Vor dem Spiel gegen Weißrussland bangt die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) noch um den Einsatz von Christian Zeitz (Kiel), der an den Folgen einer Schulterverletzung laboriert. „Er hat voll mittrainiert, aber wir müssen sehen, wie er das Training verkraftet hat“, sagte Brand. Voll einsatzfähig sind hingegen Pascal Hens (Hamburg) nach überstandener Knieprellung und Florian Kehrmann (Lemgo), der seine Jochbeinprellung auskuriert hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen