zur Navigation springen
Neue Artikel

22. November 2017 | 08:36 Uhr

Brähmer besiegt Meroro ohne zu überzeugen

vom

svz.de von
erstellt am 22.Apr.2012 | 10:09 Uhr

Box-Profi Jürgen Brähmer hat nach seinem Comeback auch seinen zweiten Aufbaukampf gewonnen, sich dabei aber nicht wie erhofft nachhaltig für einen erneuten WM-Kampf empfehlen können. Der 33-Jährige besiegte am späten Samstagabend in der Schweriner Sport- und Kongresshalle vor rund 4500 Zuschauern den Namibier Vikapita Meroro ohne zu überzeugen einstimmig nach Punkten (99:92, 98:91, 97:92). Für Ex-Weltmeister Brähmer war es im 40. Profikampf sein 38. Sieg (30 durch K.o.). Der Schützling von Trainer Michael Timm bestimmte zwar von Beginn an das Geschehen und deutete dabei auch phasenweise seine alte Klasse an, gegen den biederen Meroro ließ er aber immer wieder die nötige Präzision in seinen Schlägen vermissen. Der Halbschwergewichtler hatte vor dem Kampf stets betont, noch in diesem Jahr unbedingt auf den WM-Thron zurückkehren zu wollen. Im April 2011 hatte die WBO dem einstigen „Jahrhunderttalent“ seinen Titel nach drei in Serie abgesagten Kämpfen aberkannt. Im Supermittelgewicht hat Karoly Balzsay seinen Titel nach Version der WBA erfolgreich verteidigt. Der Ungar gewann in einem hochklassigen stallinternen Duell gegen den Deutsch-Kasachen Dimitri Sartison durch technischen K.o. in der zwölften Runde. Balzsay schraubte seinen Kampfrekord auf 25 Siege in 27 Kämpfen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen