zur Navigation springen
Neue Artikel

19. Oktober 2017 | 02:14 Uhr

Blick über den Tellerrand

vom

svz.de von
erstellt am 17.Dez.2012 | 10:41 Uhr

Hamburg | Der Freizeitpark Tivoli in Kopenhagen eröffnet in der Saison 2013 mit neuen Attraktionen. Darauf weist das Tourismusbüro Visit Denmark hin. Im Themenbereich "Det muntre Hjoerne" (Die muntere Ecke) können Besucher ab 11. April zum Beispiel extreme Zentrifugalkräfte auf sich einwirken lassen. Für junge Gäste gibt es einen neuen Fallturm. Ein Klassiker, das Karussell "den lille flyver" (der kleine Flieger), kann etwas Neues: Die kleinen Besucher bestimmen ab der nächsten Saison die Flughöhe selber.

Lichtinstallationen erhellen in diesem Winter die kanadische Stadt Montréal. In einem Wettbewerb haben sich zwei Design-Teams durchgesetzt: Sie dürfen ihre Ideen nun bis zum 2. März in der Stadt umsetzen. Die Installation "Iceberg" besteht aus beleuchteten Bögen, "Le jour des 8 soleils" zeigt Videoprojektionen an Häuserfassaden. Die kanadische Provinz Saskatchewan schützt ihren Grasslands National Park vor künstlichem Licht. Er ist der jüngste von insgesamt elf Dark Sky Preserves in Kanada, die sich dem Erhalt nächtlicher Dunkelheit verschrieben haben. Besucher erleben den Sternenhimmel über der Prärie des Grassland National Park daher ungestört - in völliger Dunkelheit. Außerdem lassen sich nachtaktive Tiere besser beobachten.

An der Steilklippe Cabo Girão auf der Insel Madeira hat eine neue Attraktion eröffnet. Nach dem Umbau der Aussichtsplattform können schwindelfreie Besucher laut Turismo de Portugal nun auch einen Skywalk entlanglaufen. Die Plattform aus Glas umspannt die Klippe auf 580 Metern Höhe und ermöglicht einen Blick über das Meer. Die Insel im Atlantik gehört zu Portugal und bietet mit Cabo Girão die höchste Steilklippe Europas.

Die berühmteste Hose der Welt stellt das Centraal Museum Utrecht in den Mittelpunkt einer Ausstellung. Bis zum 10. März ist "350 Jahre Blue Jeans" zu sehen. Gezeigt wird die Geschichte von der Entstehung als Arbeitskleidung bis hin zur Jeans Couture.

Boßeln, Grünkohl und Pinkelwurst - damit verschönern sich viele Norddeutsche die kalte Jahreszeit. Die Oldenburger Grünkohl-Akademie zeigt Auswärtigen, was es mit diesen Traditionen auf sich hat und bietet "Kohloquien" an. Im kommenden Wintersemester seien erstmals Seminare über Plattdeutsch und zum Kugelsport Boßeln im Programm, teilt Oldenburg Tourismus mit.

Herzhaft ist die traditionelle Schwarzwälder Küche. Das greifen jetzt zwei neue Genießerpfade auf. Der anspruchsvolle Bernauer Hochtalsteig im Südschwarzwald ist 16 Kilometer lang, teilt Schwarzwald Tourismus mit. Auf elf Kilometern genießen die Wanderer des Peterstaler Schwarzwaldsteigs Kulinarik und Natur. Beide Touren führen zu einem Aussichtspunkt mit Fernblick.

Der Xantener St.-Viktor-Dom feiert 2013 seinen 750. Geburtstag. Im Jahr 1263 wurde der Grundstein für den gotischen Bau der Stiftskirche gelegt, teilt Tourismus NRW mit. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist eine Festmesse am 25. August. Im Anschluss ist ein Festakt geplant. Am 13. Oktober wird die Große Viktortracht gefeiert. Seit dem Mittelalter wird dabei der Schrein des heiligen Viktors aus dem Dom geholt und durch die Stadt zum Fürstenberg, dem Ort seiner Hinrichtung, getragen.

Auf dem Unesco-Welterbe Zeche Zollverein in Essen steht die Eiszeit an: Bis zum 6. Januar drehen Besucher ihre Pirouetten auf der Eisbahn. Wo einst Steinkohle zu Koks veredelt wurde, erstreckt sich jetzt laut Tourismus NRW die 150 Meter lange Eisbahn entlang der Koksofenbatterie. Nach Einbruch der Dunkelheit sorgt eine Lichtinstallation für eine besondere Atmosphäre.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen