Bislang keine deutschen Opfer bei Erdbeben in China

von
13. Mai 2008, 08:52 Uhr

Peking - Bei den verheerenden Erdbeben in China mit mehr als 12 000 Toten sind offenbar keine Opfer aus Deutschland zu beklagen. „Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinerlei Anzeichen dafür, das Deutsche unter den Opfern sind“, sagte der deutsche Botschafter in Peking, Michael Schäfer, am Dienstagabend in der ARD. Zugleich bezeichnete er die Lage in der Erdbebenregion in der südwestchinesischen Provinz Sichuan als „sehr unübersichtlich“. Daher stehe die Botschaft ständig mit dem Generalkonsulat in Chengdu im Kontakt.

Erste konkrete Forderungen nach deutscher Unterstützung erwartete der Botschafter für Mittwoch, nachdem sich die chinesische Seite eine genaue Vorstellung vom Ausmaß der Zerstörungen gemacht habe. Schäfer betonte, Deutschland sei sehr schnell in der Lage, Notunterkünfte bereitzustellen oder Teams des Technischen Hilfswerkes zu entsenden, um nach weiteren Opfern zu suchen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen