zur Navigation springen
Neue Artikel

21. September 2017 | 12:37 Uhr

Bis dass die GEZ uns scheidet

vom

svz.de von
erstellt am 27.Jun.2013 | 05:11 Uhr

Haben Sie heute schon im Briefkasten nachgeschaut? Vielleicht liegt da ja Post vom GEZ-Nachfolger und Sie erfahren, dass Ihre Frau ganz woanders wohnt. Dabei haben Sie mit der Liebsten gerade noch gefrühstückt, sagen Sie? Oder war’s alles doch nur eine "Vater-Morgana"?

Die Zwangsgebühren-Eintreiber wissen nämlich alles ganz genau. Bleiben Sie ruhig; sie wohnen immer noch im Häuschen in Kleinkleckersdorf. Ihre Gattin jedoch künftig im Hauptgemeinde-Ort. Sagt die GEZ. Was, Sie glauben’s nicht? Einfach die Post abwarten und dann einstimmen: "Bis das uns die GEZ scheidet". Mehr noch, sie verfolgt uns bis ins Grab! Auch noch jahrelang. Denn wer sich nicht plausibel abmeldet - zahlt immer weiter.

Und das ist kein Witz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen