Betrunkener Autofahrer verirrt sich im Kreisverkehr

von
15. Januar 2008, 12:12 Uhr

Stralsund - Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zum Dienstag in einem Kreisverkehr in Stralsund jegliche Orientierung verloren. Der 39-Jährige hatte den Polizeiangaben zufolge mit seinem unbeleuchteten Pkw anfangs unbeirrt seine Runden gedreht und dann offenbar aufgegeben. Als die von anderen Autofahrern verständigte Polizei eintraf, stand der Pkw mitten auf der Fahrbahn und blockierte den Kreisel. Der Fahrer lief auf der Straße umher. Der laut Polizei sichtlich betrunkene Mann glaubte, auf der Autobahn zu sein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,12 Promille. Der Führerschein des in der Schweiz lebenden und arbeitenden deutschen Staatsbürgers wurde eingezogen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen