Warsow/ Bandenitz : B 321 nach Unfall mit brennendem Auto voll gesperrt

Foto:
1 von 1

Fahrer und Beifahrer nach dem Unfall zu Fuß in ein angrenzendes Waldstück geflüchtet

svz.de von
25. November 2014, 13:15 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 321 zwischen Warsow und Bandenitz ist am Dienstagmittag ein Auto in Brand geraten. Wegen des Löscheinsatzes ist die Bundesstraße an der Unfallstelle derzeit voll gesperrt.  Nach ersten Erkenntnissen sollen Fahrer und Beifahrer nach dem Unfall zu Fuß  in ein angrenzendes Waldstück geflüchtet sein. Die Polizei fahndet derzeit nach ihnen. Momentan kann deshalb nicht gesagt werden, ob einer der beiden Flüchtigen Verletzungen davongetragen hat. Nach ersten Erkenntnissen soll das Auto gegen 12:20 Uhr in einer Rechtskurve von der Fahrbahn
abgekommen und dann gegen einen Baum geprallt sein. Das Auto fing daraufhin Feuer.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen