Auto fährt in Reisebus: Ehepaar tot, Kind in Lebensgefahr

svz.de von
23. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Ein Schweizer Ehepaar ist bei der Kollision eines Autos mit einem Reisebus auf der A 3 in Bayern ums Leben gekommen. Die dreijährige Tochter wurde lebensgefährlich verletzt.

Das Kind wurde mit einem Hubschrauber in eine Nürnberger Klinik gebracht, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Die Familie war in einem Auto mitgefahren, das in der Nacht zu gestern bei Geiselwind auf den voll besetzten Bus aufgefahren war. Der Autofahrer wurde nur leicht verletzt, die 53 Businsassen blieben unverletzt. Das Auto war aus noch ungeklärter Ursache gegen das Heck des Busses gefahren und gegen die rechte Leitplanke geschleudert. Dort wurde es eingeklemmt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen