Acht Jahre Haft für Kita-Geiselnehmer

svz.de von
24. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Der Geiselnehmer aus einer Kölner Kindertagesstätte kommt jahrelang ins Gefängnis. Das Landgericht Köln verurteilte den 47-Jährigen gestern wegen erpresserischen Menschenraubes zu acht Jahren Haft. Der Mann hatte gestanden, im April den Leiter einer Kita in Köln-Chorweiler in seine Gewalt gebracht zu haben. Zehn Stunden lang hielt er ihm ein Messer an die Kehle und verletzte ihn mehrfach, wenn auch nicht lebensgefährlich. Dann stürmte die Polizei das Haus und befreite die Geisel.

Die Staatsanwaltschaft argumentierte, er habe die Tat geplant und erhebliche Gewalt angewandt. Die Verteidigung hatte lediglich um ein „gerechtes Urteil“ gebeten.

In dem Prozess hatte der Leiter der Kita geschildert, wie der Angeklagte seinem Opfer in den Rücken und in den Oberschenkel stach.

Der Täter forderte von der Polizei drei Millionen Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen