zur Navigation springen
Neue Artikel

19. November 2017 | 21:04 Uhr

450 000 Kapseln pro Stunde

vom

svz.de von
erstellt am 09.Aug.2012 | 09:43 Uhr

Nach Tutbury in Großbritannien und Girona in Spanien entsteht in Schwerin das dritte Kaffee-Kapsel-Werk des Nestlé-Konzerns. Die Wahl auf den Standort im Westen Mecklenburg-Vorpommern fiel unter anderem aufgrund der Nähe zum Kaffee-Einfuhrhafen Hamburg und zum Nestlé-Zentrum Berlin .

> Im kommenden Jahr soll die Produktion beginnen. Wenn das Werk Ende 2014 seine Leistungsfähigkeit voll ausschöpft, können 12 Fertigungslinien 450 000 Kapseln pro Stunde produzieren.

> Insgesamt sind 450 Arbeitsplätze geplant - tarifgebundene Jobs, so hatte das Unternehmen angekündigt. Das Bewerbungsverfahren beginnt Anfang kommenden Jahres.

> Investiert werden sollen 220 Millionen Euro, was als größte Einzelinvestition in der Ernährungswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gilt. Die öffentliche Hand gibt bis zu 50 Millionen Euro Wirtschaftsförderung dazu sowie einen zweistelligen Millionenbetrag für einen Gleisanschluss zum Werk.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen