400 Fans bei Stefanie Heinzmann

Begeisterte ihre Fans beim Konzert im Mau-Club: Stefanie Heinzmann.Irene burow
Begeisterte ihre Fans beim Konzert im Mau-Club: Stefanie Heinzmann.Irene burow

von
22. April 2010, 10:09 Uhr

Kröpeliner-Tor-Vorstadt | In Stefan Raabs Castingshow ist sie entdeckt worden, gestern Abend zeigte Stefanie Heinzmann im Mau-Club vor 400 Fans ihr ganzes Können. Mit NNN-Autor Matthias Bannert sprach sie über ihre Stimmband-Operation, Casting shows und ihr großes Idol.

Frau Heinzmann, die Tour zu Ihrem Album "Roots To Grow" ist der zweite Anlauf, da eine Stimmlippen-OP Sie hinderte. Wie geht es Ihnen nun?

Stefanie Heinzmann: Ich durfte lange Zeit nicht singen und musste die Stimme erst nach und nach aufbauen. Aber jetzt fühle ich mich sehr gut und bin total optimistisch.

Sind Sie nun vorsichtiger, was Ihre Stimme angeht?

Ich würde eher sagen bewusster. Wenn ich merke, dass ich heiser bin, dann halte ich lieber die Klappe und sage nichts mehr.

Haben Sie jetzt größere Angst davor, dass etwas mit Ihrer Stimme passiert?

Da mache ich mir null Sorgen um die Karriere. Es geht mir da eher um meine Stimme, weil ich so gerne singe.

Auf Ihrem aktuellen Album haben Sie einen Song mit Gentleman gemacht. Warum war er nicht mit beim Konzert?

Der ist selbst auf Tour, da wird das leider nichts.

Im November haben Sie bereits Ihr Idol Joss Stone getroffen. Mit welchen Künstlern möchten Sie sonst noch gern Projekte machen?

Da gibt es tausend Künstler. Von Elvis bis zu den Beatles. Oder irgendwelche Leute, die nicht so bekannt sind, aber dafür total kreativ. Mit Joss Stone ist mein größer Wunsch in Erfüllung gegangen. Sie ist unheimlich nett und ich durfte neben ihr stehen. Bin ein riesiger Fan. Wenn ich so mit ihr singen darf, fühle ich mich richtig klein. Aber sie gibt mir nicht das Gefühl, das zu müssen.

Den Durchbruch haben Sie in Stefan Raabs Castingshow geschafft. Ist das eine gute Möglichkeit, um auf sich aufmerksam zu machen oder was würden Sie anderen jungen Künstlern raten?

Auf jeden Fall, das ist eine total tolle Plattform für junge Künstler. Welche Castingshow sich am besten eignet, ist Geschmackssache. Bei Raab durfte ich singen, was ich selbst gern höre.

Ist die Band, mit der Sie touren, immer noch die gleiche vom Anfang?

Nein, die Bandmitglieder, mit denen ich früher gespielt habe, haben alle ihre Jobs. Einer davon ist aber in meiner jetzigen Band.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen