Unfälle : Ursache für tödlichen Unfall auf A19 bei Laage noch unklar

svz+ Logo
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. /dpa/Archivbild

Einen Tag nach dem tödlichen Unfall auf der Autobahn 19 bei Laage (Landkreis Rostock) suchen Polizei und Sachverständige der Dekra weiter nach der Ursache. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag erklärte, sind die zwei schwerverletzten Kinder und der 42 Jahre alte Autofahrer inzwischen außer Lebensgefahr. Der Wagen des Mannes aus Stralsund war am Montagvormittag mit vier Insassen nahe der Abfahrt Laage in Fahrtrichtung Berlin verunglückt.

von
21. Juli 2020, 08:29 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen