Kriminalität : Unbekannte beschädigen Bagger für EUGAL-Gasleitung

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. H.- C. Dittrich/Archiv
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. H.- C. Dittrich/Archiv

Unbekannte haben auf einer Baustelle der neuen Erdgasleitung in Vorpommern mehrere Bagger beschädigt. Wie die Polizei am Dienstag in Anklam mitteilte, sind nach bisherigem Ermittlungsstand nahe Ferdinandshof (Vorpommern-Greifswald) bei vier Baggern unter anderem Fahrerscheiben eingeschlagen worden. Die Taten sollen in der Nacht zu Dienstag passiert sein, der Schaden wird auf rund 12 000 Euro geschätzt. Einige Bagger seien nicht arbeitsfähig.

svz.de von
19. Februar 2019, 16:22 Uhr

Die Baustelle gehört zur Europäischen Gas-Anbindungsleitung (EUGAL), die Gas aus Lubmin - wo bisher die Rohrleitung Nordstream 1 aus Russland anlandet - künftig auch in Europa weiterverteilen soll. Über den Hintergrund der Tat war zunächst nichts bekannt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen