Fußball : Hansa Rostock bis zum Saisonende ohne Lukas Scherff

Lukas Scherff steht beim offiziellen Fototermin des FC Hansa Rostock vor der Kamera. /Archiv
Lukas Scherff steht beim offiziellen Fototermin des FC Hansa Rostock vor der Kamera. /Archiv

Hansa Rostock muss in der Schlussphase der Saison in der 3. Fußball-Liga auf den verletzten Mittelfeldspieler Lukas Scherff verzichten. «Lukas hat heute einen operativen Eingriff. Es wird geschaut, was mit dem Band ist. Für den Rest der Saison wird er fehlen», sagte Trainer Jens Härtel am Donnerstag zwei Tage vor dem Heimspiel am Samstag (14.00 Uhr) gegen die Sportfreunde Lotte. Auch Mittelstürmer Marco Königs wird nach seinem Mittelfußbruch in diesem Spieljahr nicht mehr auflaufen können.

svz.de von
25. April 2019, 13:30 Uhr

Der in Hansas Nachwuchsakademie ausgebildete Scherff hatte sich unter Cheftrainer Härtel einen Stammplatz zurückerkämpft und zuletzt stets zur Startelf gehört. Für den gebürtigen Schweriner könnte der in der Winterpause verpflichtete Guillaume Cros die linke offensive Außenbahn besetzen. Der Franzose ist nach einer kurzen Verletzungspause ebenso wieder ins Training eingestiegen wie Rechtsaußen Marcel Hilßner, der am vergangenen Sonntag beim 1. FC Kaiserslautern wegen Magen-Darm-Beschwerden ausgefallen war.

Angreifer Pascal Breier droht wegen einer Mittelohrentzündung gegen die abstiegsgefährdeten Lotter auszufallen. Hansa will mit einem Heimsieg den fünften Tabellenrang festigen. «Lotte braucht die Punkte im Abstiegskampf unbedingt und wird alles investieren, mit viel Leidenschaft auftreten. Da müssen wir dagegenhalten», forderte der Hansa-Coach.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen