Brände : Auto brennt auf A24 aus

Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. /Archivbild
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. /Archivbild

Ein brennendes Auto hat am Dienstag bei Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) für eine kurzzeitige Sperrung der A24 in Richtung Hamburg gesorgt. Der Fahrer konnte seinen vermutlich durch einen technischen Defekt in Brand geratenen Wagen noch auf dem Standstreifen abstellen und blieb unverletzt, teilte die Polizei mit. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Auto bereits vollständig. Den Schaden schätzen die Ermittler demnach auf 5500 Euro.

svz.de von
25. Juni 2019, 16:26 Uhr

Das Feuer griff laut Polizei wegen der Trockenheit auch auf eine angrenzende Wiese über. Die Autobahn musste für eine halbe Stunde in Richtung Hamburg gesperrt werden, danach ging es für die Autofahrer zunächst nur einspurig weiter, hieß es. Dabei habe sich der Verkehr auf fünf Kilometer Länge gestaut.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen