Schaalsee : Badeunfall nicht bestätigt

Friso Gentsch_1.jpg

Eine Frau ist am Nachmittag ins Wasser gegangen und nicht mehr aufgetaucht.

von
25. Juni 2019, 22:24 Uhr

Derzeit befinden sich Rettungskräfte der Feuerwehr, der DLRG sowie Kräfte der Polizei Boizenburg und der Wasserschutzpolizei Schwerin im Bereich des Schaalsees in Zarrentin im Einsatz.

Kleidungsstücke am Ufer gefunden

Gegen 19.15 Uhr wurde dem Polizeinotruf mitgeteilt, dass im Bereich des Westufers des Schaalsees eine Frau gegen 16 Uhr ins Wasser gegangen und bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus dem Wasser zurückgekehrt sei. Im Uferbereich wurden Kleidungsstücke gefunden, die keiner Person zugeordnet werden können. Möglicherweise gehören die Kleidungsstücke der vermissten Person.

Kleidung baden.jpg
Polizeipräsidium Rostock
 

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zu den abgebildeten Kleidungsstücken machen und kann sie ggf. einer weiblichen Person aus dem Bereich Zarrentin am Schaalsee zuordnen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Boizenburg unter der Telefonnummer 038847-6060, jede andere Polizeidienststelle, der Polizeinotruf unter 110 sowie die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

UPDATE

Nach einem Bürgerhinweis konnte der Verdacht eines Badeunfalls ausgeräumt werden. Die Fahndungsmaßnahmen werden eingestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen