Konflikte : USA, Frankreich und Großbritannien: Militärschläge gegen Syrien

svz.de von
14. April 2018, 03:05 Uhr

Die USA, Frankreich und Großbritannien haben in der Nacht zu Samstag mit Militärschlägen gegen Syrien begonnen. US-Präsident Donald Trump sagte am Freitagabend (Ortszeit) in Washington, sie seien eine Vergeltung gegen den Einsatz chemischer Waffen durch die syrische Regierung unter Baschar al-Assad gegen das eigene Volk.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen