Wissen für Hobby-Köche : Rouladen, Gulasch und Braten richtig schmoren: Die wichtigsten Tipps

von 21. Mai 2020, 14:13 Uhr

svz+ Logo
Gulasch schmeckt so richtig gut, wenn das Fleisch butterzart ist.
Gulasch schmeckt so richtig gut, wenn das Fleisch butterzart ist.

Butterzartes Fleisch: Das ist das Ergebnis des richtigen Schmorens. Fünf Tipps für Hobby-Köche - und eine goldene Regel.

Schwerin | Die wichtigste Zutat: Zeit Schmoren gehört zum klassischen Handwerkszeug eines jeden Kochs: Gulasch, Rouladen, Braten, Bäckchen – viele Klassiker werden über zwei oder sogar drei Stunden im Topf geschmort, bis das Fleisch butterzart serviert werden kann. Ist der Ansatz aus Gemüse, Fleisch, Rotwein und Gewürzen erst mal im Topf, schmort das Fleisch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite