Newsletter „Rest der Republik“ : Ein Jahr nach dem Brexit: Schaut an, den Briten geht es doch gut

von 06. Januar 2022, 14:00 Uhr

svz+ Logo
Viele nehmen Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien, nicht für voll. Dabei geht es den Briten trotz Brexit und Corona gut – allen Unkenrufen zum trotz.
Viele nehmen Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien, nicht für voll. Dabei geht es den Briten trotz Brexit und Corona gut – allen Unkenrufen zum trotz.

Die Warnungen und dramatische Szenarios für den Brexit zeigen vor allem eines: Im vorherrschenden politischen Diskurs geht es vor allem darum, sich und seine Meinung gut aussehen zu lassen. Dies gilt es zu entlarven.

Schwerin | Vor einem Jahr verließen die Briten die EU – und, oh Wunder: Sie leben noch. Auch wurden keine Deutschen ausgewiesen, brach das Gesundheitssystem trotz Corona und vieler fremdländischer Kräfte nicht zusammen, ist das Land nicht bankrott und der vermeintliche Hasardeur Boris Johnson noch immer Premier. Mit anderen Worten: Die meisten Warnungen vor den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite