Was sagt die Wissenschaft? : Netflix-Serie „Barbaren“: Varusschlacht-Verfilmung im Faktencheck

von 27. Mai 2021, 14:16 Uhr

svz+ Logo
Die Netflix-Serie 'Barbaren' zeichnet den historischen Kampf zwischen Römern und Germanen im Teutoburger Wald nach. Mit der Wahrheit nimmt sie es dabei nicht immer so genau.
Die Netflix-Serie "Barbaren" zeichnet den historischen Kampf zwischen Römern und Germanen im Teutoburger Wald nach. Mit der Wahrheit nimmt sie es dabei nicht immer so genau.

Die Netflix-Serie "Barbaren" erzählt auf der ganzen Welt davon, wie vor gut 2000 Jahren im Teutoburger Wald Germanen gegen Römer kämpften – und siegten. Doch was in der Verfilmung ist wahr, was bloß erfunden?

Osnabrück | Antiken Überlieferungen zufolge wird 9 nach Christus im Teutoburger Wald, unweit des heutigen Osnabrück, große Geschichte geschrieben: Rivalisierende germanische Stämme verbünden sich gegen die schier übermächtigen Eroberer aus Rom. Mit Cheruskerfürst Arminius (Hermann) an der Spitze vernichten sie in einem tagelangen Kampf drei Legionen des Statthalt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite