Diagnose wie bei „Dr. House“ : Seltene Krankheiten: Wie norddeutsche Ärzte medizinische Rätsel lösen

von 06. Januar 2022, 14:13 Uhr

svz+ Logo
Die Verzweiflung bei Kranken ist groß, wenn Ärzte keine Diagnose stellen können. Eine letzte Zuflucht ist dann oft das Zentrum für seltene Erkrankungen des Lübecker Universitätsklinikums.
Die Verzweiflung bei Kranken ist groß, wenn Ärzte keine Diagnose stellen können. Eine letzte Zuflucht ist dann oft das Zentrum für seltene Erkrankungen des Lübecker Universitätsklinikums.

Wer an rätselhaften Krankheiten leidet, durchläuft oftmals einen Ärztemarathon. Am Zentrum für seltene Erkrankungen des Lübecker Universitätsklinikums behandeln die Ärzte Menschen, denen ansonsten kaum einer helfen kann.

Lübeck | Meistens fängt es mit Schmerzen an, für die es keine Erklärung gibt. Schmerzen, die nicht aufhören, sogar stärker werden. Bis der Leidensdruck des Patienten zu groß wird. Dann übernehmen die Spezialisten vom Zentrum für seltene Erkrankungen (ZSE) in Lübeck. Die Arbeit der Ärztinnen und Ärzte am Zentrum, das zum Universitätsklinikum Schleswig-Holste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite