Von Sylt bis Rostock : Bis zu 350 Euro pro Tag: Immobilienpreise steigen trotz Corona

von 21. Januar 2021, 14:45 Uhr

svz+ Logo
Die Preise für Immobilien steigen seit Jahren – auch für Neubauwohnungen.
Die Preise für Immobilien steigen seit Jahren – auch für Neubauwohnungen.

Immobilienpreise in Deutschland kennen nur eine Richtung – nach oben. Den Trend hat die Corona-Pandemie nicht gebrochen.

Osnabrück/Papenburg/Westerland | Mehr Hintergründe zum Thema hören Sie im Podcast: nachschlag Eine Drei-Zimmer-Wohnung in einem alten Kasernen-Gebäude, Baujahr 1930, 56 Quadratmeter, Obergeschoss, möbliert, kein Balkon – 424.500 Euro. Zugegeben, die Wohnung, die hier auf einem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite