Chef des Vereins „Soko Tierschutz“ : Dieser Mann lehrt Tierquäler das Fürchten - Interview mit Friedrich Mülln

von 06. Mai 2021, 14:18 Uhr

svz+ Logo
Friedrich Mülln in einem Stall mit Enten. Immer wieder hat sein Verein 'Soko Tierschutz' in den vergangenen Jahren mit heimlich gedrehten Aufnahmen aus Ställe, Schlachthäusern oder Tierversuchslaboren Diskussionen über den Umgang mit Tieren ausgelöst.
Friedrich Mülln in einem Stall mit Enten. Immer wieder hat sein Verein "Soko Tierschutz" in den vergangenen Jahren mit heimlich gedrehten Aufnahmen aus Ställe, Schlachthäusern oder Tierversuchslaboren Diskussionen über den Umgang mit Tieren ausgelöst.

Egal ob Ställe oder Schlachthöfe: Der Verein "Soko Tierschutz" deckt Tierqualen auf. Chef Friedrich Mülln im Interview.

Hamburg | Zuletzt war es das Bild einer Krähe: Ein Kabel ist an das Gehirn des Vogels angeschlossen. Wissenschaftler nutzen das Tier für Versuche. Friedrich Mülln hat dafür gesorgt, dass diese Aufnahme publik wurde. Die Empörung war – wieder einmal – groß. Mülln ist Vorsitzender und Gesicht des Vereins "Soko Tierschutz". Seit Jahren veröffentlicht Mülln teil...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite