Leiden im Lockdown : Depressiv während Corona: So leidet eine Betroffene in der Krise

von 29. April 2021, 14:25 Uhr

svz+ Logo
Vor dem ersten Lockdown ging es Anna besser. Dass plötzlich Strukturen wegbrachen, warf sie aus der Bahn. Symbolfoto
Vor dem ersten Lockdown ging es Anna besser. Dass plötzlich Strukturen wegbrachen, warf sie aus der Bahn. Symbolfoto

Annas Leben ist bislang eine Leidensgeschichte. Sie kämpft für ein Glück, doch der Lockdown wirft sie aus der Bahn.

Pinneberg | In Folge von Corona brechen soziale Kontakte und tägliche Strukturen weg, die Angst vor einer Ansteckung wabert durch alle Gesellschaftsschichten und legt sich wie ein dunkler Schleier auf die Seele. Was macht das mit Menschen, deren Psyche sowieso schon belastet und erkrankt ist? Susanne von Soden-Stahl, Beraterin bei der AWO, berichtet von einem Fal...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite