zur Navigation springen

Patagotitan mayorum : Weltgrößter Dinosaurier erhält Namen

vom

Der größte bekannte Dinosaurier der Welt hat endlich einen Namen: Patagotitan mayorum. Rund 70 Tonnen soll er gewogen haben und damit in etwa so viel wie eine volle Boeing 737.

svz.de von
erstellt am 09.Aug.2017 | 12:24 Uhr

Der Dino habe vor rund 100 Millionen Jahren im heutigen Patagonien im Süden Argentiniens gelebt, berichten Forscher um Jose Carballido vom Museum Paleontolo'gico Egidio Feruglio in Trelew (Argentinien). Nach der Region, in der ein Bauer 2013 Knochen des Tieres entdeckt hatte, ist er auch benannt.

Weltweit Schlagzeilen machte der Riese im Januar 2016, als das New Yorker Naturkundemuseum ihn als größtes aufgebautes Dinosaurier-Skelett der Welt präsentierte - noch ohne wissenschaftlichen Namen. Von der Schwanzspitze bis zur Schnauze maß der gewaltige Pflanzenfresser 37 Meter. Das Forscherteam um Carballido gab der Dinosaurierart nun ihren Namen und beschrieb sie wissenschaftlich in den «Proceedings B» der britischen Royal Society.

Museum zum Titanosaurier

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen