Umfrage : Singles leiden seelisch mehr unter Corona als Paare

von 23. Mai 2021, 10:53 Uhr

svz+ Logo
Singles haben mehr unter den seelischen Belastungen der Pandemie zu leiden als Menschen in einer Beziehung.
Singles haben mehr unter den seelischen Belastungen der Pandemie zu leiden als Menschen in einer Beziehung.

Furcht vor Ansteckung, Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen, vielleicht Sorge um den Job: In der Pandemie müssen die Menchen mit einer Vielzahl an Belastungen leben. Für Singles ist das besonders schwer.

Garching bei München | Singles leiden in der Corona-Pandemie nach einer neuen Umfrage stärker unter seelischen Belastungen als fest gebundene Menschen. Demnach klagen 62 Prozent der Singles über psychische Belastungen, bei den 18- bis 29-jährigen Singles waren es sogar 74 Prozent, wie das Umfrageinstitut Yougov ermittelt hat. Die Meinungsforscher befragten im Auftrag der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite