zur Navigation springen

Trockeneis und dunkler Sand : Frostige Dünen auf dem Mars

vom

Frühling auf dem Roten Planeten: Eisablagerungen sorgen auf dem Mars für angezuckerte Dünen. Das ist auf einem neuen Foto der US-Raumfahrtbehörde Nasa zu sehen, das die Marssonde MRO bereits Mitte Mai aufgenommen hatte.

svz.de von
erstellt am 25.Aug.2017 | 13:17 Uhr

Im Winter bedecken Schnee und Eis aus Kohlenstoffdioxid - sogenanntes Trockeneis - die Dünen, erklärt die Nasa. Wenn die Sonne im Frühling anfängt, auf die Oberfläche zu scheinen, breche die Eisschicht. Ausströmendes Gas wirbele dunklen Sand auf. Der Prozess sorge oft für «wunderschöne Muster». Zudem bleibe an schattigen Plätzchen etwas Eis liegen.

Nasa-Mitteilung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen