Tierschutz : Drei Orang-Utan-Babys auf Borneo gerettet

von 07. April 2021, 12:13 Uhr

svz+ Logo
Ein Orang-Utan-Säugling liegt in einem Karton und greift nach einer Flasche. Das Jungtier gehört zu drei geretteten Tieren auf Borneo.
Ein Orang-Utan-Säugling liegt in einem Karton und greift nach einer Flasche. Das Jungtier gehört zu drei geretteten Tieren auf Borneo.

Ihre Mütter sind tot, sie hatten einen schwierigen Start ins Leben: Auf der Insel Borneo wurden drei Orang-Utan-Säuglinge gerettet. Sie sind stark traumatisiert, doch Experten sind zuversichtlich.

Jakarta | Auf Borneo geraten immer mehr Orang-Utan-Babys in Not: Wie die Stiftung BOS mitteilte, wurden in der zu Indonesien gehörenden Region Zentral-Kalimantan allein seit Mitte Februar drei zwischen sechs und zehn Monate alte Säuglinge gerettet, deren Mütter offenbar getötet worden waren. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2020 hat BOS fünf Orang-Utan-Babys ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite