Forschung zum Klimaschutz : Die Kuh mit dem Loch: Weniger rülpsen fürs Klima

svz+ Logo
Durch ein Loch in der Bauchwand können Forscher den Mageninhalt der Kuh entnehmen und untersuchen.

Durch ein Loch in der Bauchwand können Forscher den Mageninhalt der Kuh entnehmen und untersuchen.

Forscher wollen wissen, wie sich der Methan-Ausstoß von Rindern reduzieren lässt. Die Tiere sollen weniger rülpsen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
17. September 2019, 10:42 Uhr

Unsere Reportage "Die Kuh mit dem Loch: Weniger rülpsen fürs Klima" wurde grafisch besonders aufwändig gestaltet. Um sie lesen zu können, klicken Sie bitte hier: SVZ Storytelling Fistelkühe ...

nrseeU gtarpeeRo eiD" Khu itm edm Lch:o igWenre nürelps srüf iKm"al drwue rhfcaigs sdseeronb afndiäguw ttteslga.e Um ies ensel uz nökn,en ilcnkke eiS ebtit hei:r

ZVS rtSlloigyent üF seielkth

zur Startseite