Corona-Pandemie : Was man über die Infektiosität von Delta weiß und was nicht

von 13. August 2021, 20:36 Uhr

svz+ Logo
Die Delta-Variante des Coronavirus ist der US-Gesundheitsbehörde CDC zufolge so ansteckend wie Windpocken und kann den Schutz von Impfungen leichter durchbrechen.
Die Delta-Variante des Coronavirus ist der US-Gesundheitsbehörde CDC zufolge so ansteckend wie Windpocken und kann den Schutz von Impfungen leichter durchbrechen.

Die Corona-Variante Delta ist ansteckender als die vorherigen, kann man mit recht großer Sicherheit sagen. Hier der (noch vage) Stand der Dinge beim Übertragungsrisiko im Detail.

Berlin | Alpha? Davon spricht kaum noch jemand. Denn Alpha ist in vielen Ländern passé. Delta heißt die Corona-Variante, die auch hierzulande inzwischen für fast alle Fälle verantwortlich ist. Studien deuten darauf hin, dass bei ihr die Viruslast schneller ansteigt und im Körper deutlich höher als bei Alpha oder dem ursprünglichen Sars-CoV-2 (Wildtyp) ist. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite