Corona-Pandemie : WHO empfiehlt Stillen trotz Corona-Infektion oder -Impfung

von 04. August 2021, 14:22 Uhr

svz+ Logo
Die WHO empfiehlt Müttern, ihre Neugeborenen im Fall einer Corona-Infektion und nach einer Corona-Impfung weiter zu stillen.
Die WHO empfiehlt Müttern, ihre Neugeborenen im Fall einer Corona-Infektion und nach einer Corona-Impfung weiter zu stillen.

Wer ist wie stark gefährdet? In welchen Situationen ist die Ansteckungsgefahr höher oder niedriger? Die Corona-Pandemie wirft viele Fragen auf. Für stillende Mütter gibt es nun einen klaren Rat der WHO.

Kopenhagen | Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt Müttern, ihre Neugeborenen im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus und nach einer Corona-Impfung weiter zu stillen. Das Stillen habe viele Vorteile für Mutter und Kind und müsse während einer Ansteckung oder im Anschluss an eine Impfung der Mutter nicht unterbrochen werden, teilte das WHO-Regionalb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite