Klimawandel : Unicef: Eine Milliarde Kinder durch Klimakrise gefährdet

von 20. August 2021, 05:20 Uhr

svz+ Logo
Mehrere Umwelt-Aktivisten demonstrierten in Berlin für mehr Klimaschutz.
Mehrere Umwelt-Aktivisten demonstrierten in Berlin für mehr Klimaschutz.

Kinder werden am längsten unter den Folgen der Klimakrise leiden, obwohl sie am wenigsten dazu beitragen. Ein neuer Index von Unicef beschreibt die weltweiten Gefahren - mit klarem Ergebnis: Kaum ein Kind ist vom Klimawandel nicht bedroht.

New York/Köln | Fast jedes zweite Kind weltweit ist nach Schätzung von Unicef durch die Auswirkungen des Klimawandels „extrem stark gefährdet“. Betroffen seien rund eine Milliarde von 2,2 Milliarden Mädchen und Jungen, heißt es in einem am Freitag erstmals von dem UN-Kinderhilfswerk veröffentlichten Klima-Risiko-Index für Kinder. Darin sind acht klima- und umweltbedi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite