Corona-Pandemie : Studie: Mehr Kilos, weniger Fitness im ersten Pandemiejahr

von 26. August 2021, 17:37 Uhr

svz+ Logo
Jugendliche nehmen an einem Abspeckprogramm für stark übergewichtige Jugendliche am Kinderkrankenhaus an der Bult in Hannover teil.
Jugendliche nehmen an einem Abspeckprogramm für stark übergewichtige Jugendliche am Kinderkrankenhaus an der Bult in Hannover teil.

Was macht die Corona-Pandemie mit Kindern? Eine Studie zeigt einige Negativtrends auf. Nicht nur Wissensvermittlung, auch die Fitness sollte laut Studie in Schulen verstärkt auf dem Programm stehen.

Graz | Der Anteil der dicken Grundschulkinder ist bereits nach den ersten Corona-Maßnahmen laut einer österreichischen Studie um rund 20 Prozent gestiegen. Einen deutlichen Negativtrend fand das Forschungsteam der Universität Graz auch bei der körperlichen Ausdauer. Schulen sollten daher jetzt nicht nur Wissenslücken schließen sondern auch bei der Fitness...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite