Mission der Nasa : „Sieben Minuten Terror“: So soll der neue Mars-Rover im Februar landen

von 23. Dezember 2020, 15:54 Uhr

svz+ Logo
Hunderte Systeme müssen reibungslos funktionieren, damit die Raumkapsel sicher auf dem Mars landet. (Nasa-Illustration)
Hunderte Systeme müssen reibungslos funktionieren, damit die Raumkapsel sicher auf dem Mars landet. (Nasa-Illustration)

Die Nasa zeigt in einer Animation das geplante Landemanöver für den tonnenschweren Rover "Perseverance".

Washington | Die Landemanöver der Mars-Rover werden bei der US-Weltraumbehörde Nasa als "sieben Minuten Terror" beschrieben – und das kommt nicht von ungefähr. In diesem Zeitraum müssen alle Systeme perfekt zusammenspielen, damit die Raumkapsel nicht verglüht oder auf der Marsoberfläche zerschellt. "Perseverance" soll 2021 auf dem Mars landen Am 18. Februar ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite