Haustiere : Seltene Krankheit: Hunderte britische Katzen verendet

von 05. August 2021, 17:02 Uhr

svz+ Logo
Eine Katze schaut durch das Fenster eines Restaurants im Londoner Stadtteil Soho.
Eine Katze schaut durch das Fenster eines Restaurants im Londoner Stadtteil Soho.

Über 300 Katzen sind in Großbritannien an der sogenannten Panzytopenie gestorben. Gibt es einen Zusammenhang mit verunreinigtem Futter?

London | In Großbritannien sind Hunderte Katzen mutmaßlich an einer seltenen Krankheit gestorben. Das berichtete der Sender Sky News am Donnerstag unter Berufung auf Angaben der Tierarztvereinigung Royal Veterinary College. Mindestens 330 Katzen sollen demnach gestorben und mehr als 500 in Tierkrankenhäusern behandelt worden sein. Allerdings gehen die Fachl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite