Bislang keine Nebenwirkungen : Russische Forscher veröffentlichen Studie zu Corona-Impfstoff

von 04. September 2020, 14:26 Uhr

svz+ Logo
Eine Versuchsperson erhält eine Spritze mit einem potenziellen Impfstoff gegen Covid-19.(Symbolbild)
Eine Versuchsperson erhält eine Spritze mit einem potenziellen Impfstoff gegen Covid-19.(Symbolbild)

Selbst der Bürgermeister Moskaus hat sich mit dem neuen Wirkungstoff bereits impfen lassen, auch Putins Tochter.

Moskau | Nach der frühen Freigabe des weltweit ersten Impfstoffes gegen das Coronavirus zur breiten Verwendung in der Bevölkerung hat Russland Details zu seinem Wirkstoff veröffentlicht. Die vorläufigen Ergebnisse wurden am Freitag im medizinischen Fachblatt "The Lancet" publiziert. Sie decken sich mit früheren Angaben russischer Wissenschaftler und Politiker....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite