Impfstoff : Russische Forscher: Sputnik für Delta-Variante modifiziert

von 19. August 2021, 12:41 Uhr

svz+ Logo
Der in Russland entwickelten Corona-Impfstoff „Sputnik V“ wird seit rund einem Jahr eingesetzt.
Der in Russland entwickelten Corona-Impfstoff „Sputnik V“ wird seit rund einem Jahr eingesetzt.

Weltweit arbeiten Forscher an Delta-Modifizierungen der Vakzine. Nun berichten russische Forscher von einem fertig „gebauten Vakzin“. Über den Grad der Wirksamkeit ist noch offen.

Moskva | Russische Forscher haben nach eigenen Angaben den seit gut einem Jahr eingesetzten Corona-Impfstoff Sputnik V für den Einsatz gegen die ansteckendere Delta-Variante des Virus modifiziert. „Im Kühlschrank steht schon das gebaute Vakzin“, sagte der Chef des Gamaleja-Instituts, Alexander Ginzburg, der Agentur Interfax zufolge. Es sei noch zu früh, übe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite