Altlasten : Rostende Munition in Ostsee: Bericht sieht Politik am Zug

von 17. August 2021, 13:21 Uhr

svz+ Logo
Munitionsreste am Meeresboden am Ausgang der Kieler Förde.
Munitionsreste am Meeresboden am Ausgang der Kieler Förde.

Welche Gefahr geht von den Hunderttausenden Tonnen Munitionresten aus, die auf dem Grund der Ostsee liegen? Ein Berichterstatter fordert die Politik zum Handeln auf.

Berlin | Angesichts mehrerer hunderttausend Tonnen Munitionsreste auf dem Grund der Ostsee fordert ein am Dienstag veröffentlichter Bericht die Politik zum Handeln auf. Rostende Munition und austretende Chemikalien seien „eine erhebliche Gefahr für das Ökosystem“, schreibt der Berichterstatter für Munitionsaltlasten bei der Ostseeparlamentarierkonferenz, Pe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite