Wirkstoffe gegen Covid-19 : Studie mit Rauchern: Hilft Nikotin gegen eine Corona-Infektion?

von 24. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Eine neue Studie stellt die Hypothese auf, dass Nikotin gegen das Coronavirus helfen könnte. Doch die Studie hat Schwachpunkte.
Eine neue Studie stellt die Hypothese auf, dass Nikotin gegen das Coronavirus helfen könnte. Doch die Studie hat Schwachpunkte.

Eine neue Studie legt nahe, dass Nikotin vor dem Coronavirus schützen kann. Was steckt dahinter?

Hamburg/Paris | Eine neue Studie aus Frankreich lässt Forscher derzeit überraschende Hypothesen aufstellen: Untersuchungen deuten darauf hin, dass unter Covid-19-Patienten nur wenige Raucher sind – weltweit liegt die Rate laut mehreren Studien zwischen 1,4 und 12,5 Prozent. Forscher vermuten, dass Nikotin die Vermehrung der Viruszellen bremsen könnte. Im Pariser Kran...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite