„Tianzhou 2“ : Nach verpatztem Start: China schickt Raumschiff ins All

von 29. Mai 2021, 19:15 Uhr

svz+ Logo
Die Rakete vom Typ 'Langer Marsch 7' startet vom Raumfahrtbahnhof Wenchang.
Die Rakete vom Typ "Langer Marsch 7" startet vom Raumfahrtbahnhof Wenchang.

Beim ersten Startversuch der „Tianzhou 2“ gab es Komplikationen, nun hat sich das chinesische Raumschiff erfolgreich auf den Weg ins All gebracht. Bald folgen drei Astronauten.

Peking | China hat das erste Raumschiff mit Fracht zu seiner im Bau befindlichen Raumstation ins All geschickt. Die Rakete vom Typ "Langer Marsch 7" startete am Samstag mit dem Cargo-Raumschiff "Tianzhou 2" vom Raumfahrtbahnhof Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Mehr zum Thema: Probl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite