Eine Woche nach Impfstart : Zu wenig Corona-Impfstoff, zu lahme Verteilung – Warum geht es so langsam voran?

von 03. Januar 2021, 15:15 Uhr

svz+ Logo
Hat die EU-Kommission zu wenig Impfstoff von Biontech bestellt? Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides weist Kritik zurück. (Symbolfoto)
Hat die EU-Kommission zu wenig Impfstoff von Biontech bestellt? Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides weist Kritik zurück. (Symbolfoto)

Bundesregierung und EU-Kommission müssen sich Kritik anhören. Lief da etwas schief? Und wenn ja, wann wird es besser?

Berlin/Brüssel | Seit einer Woche wird in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft. Gesundheitsminister Jens Spahn hatte schon vor dem Start geahnt: "Es wird an der einen oder anderen Stelle auch mal ruckeln." Der CDU-Politiker sollte recht behalten. Vielen geht das Impfen zu langsam, andere Länder kommen schneller voran. Die Älteren, die als erste geimpft werden sol...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite