EMA-Einschätzung : Astrazeneca-Impfstoff: Auch bei Jüngeren überwiegen die Vorteile

von 23. April 2021, 19:26 Uhr

svz+ Logo
Die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) geht beim Astrazeneca-Impfstoff auch für Vorteile bei Jüngeren aus.
Die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) geht beim Astrazeneca-Impfstoff auch für Vorteile bei Jüngeren aus.

Astrazeneca wird in Deutschland an Menschen über 60 Jahre verimpft. Die EMA sieht jedoch auch bei Jüngeren Vorteile.

Amsterdam | Trotz seltener Fälle schwerer Thrombosen sind die Vorteile des Corona-Impfstoffes von Astrazeneca nach Einschätzung der EU-Arzneimittelbehörde (EMA) in allen Altersgruppen höher zu bewerten als die Risiken. Danach kann der Impfstoff weiterhin uneingeschränkt eingesetzt werden. Die Hirnvenenthrombosen kämen im Schnitt bei einer von 100.000 geimpften Pe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite