Urteil: 15 Euro für Kontoauszüge sind zu viel

svz.de von
18. Dezember 2013, 00:35 Uhr

Verbraucherschützer haben einen Rechtsstreit mit der Commerzbank um die Kosten für ältere Kontoauszüge in letzter Instanz gewonnen: Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe wies gestern die Revision der Bank gegen ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt zurück, wie aus dem Tenor der BGH-Entscheidung (Aktenzeichen XI ZR 66/13) hervorgeht. Das OLG hatte dem Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) recht gegeben, der den von der Commerzbank verlangten Betrag von 15 Euro für nachträglich angeforderte Kontoauszüge für unangemessen hält.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen