Studie: Wirtschaftliche Freiheit im Osten am geringsten

svz.de von
27. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Die wirtschaftliche Freiheit ist laut einer Studie der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung in Ostdeutschland deutlich geringer als im Westen. Das Schlusslicht unter den 16 Bundesländern bildet Berlin, auf den Plätzen 11 bis 15 finden sich Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Auf Platz eins landete Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg.

Für die Untersuchung wurden mehrere Kennziffern verglichen, dazu zählten etwa die Höhe der Staatsausgaben und die Bedeutung der Sozialhilfe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen