Erhöhungen im Nah- und Fernverkehr : Sind die neuen Preise der Bahn gerechtfertigt?

porträt naumman - kopie

svz.de von
14. Dezember 2013, 00:37 Uhr

Mit Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender des Fahrgastverbandes Pro Bahn, sprach Christoph Slangen.

Die Bahn erhöht wieder einmal die Preise im Nah- und Fernverkehr – ist der Aufschlag gerechtfertigt?
Naumann: Die Bahnbeschäftigten sollen ihren Inflationsausgleich und auch etwas mehr erhalten. Es stimmt auch, dass die Energiekosten gestiegen sind.
Beides führt zu einem finanziellen Mehrbedarf. Die Bahn verzeichnet aber deutliche Zuwächse im Personenverkehr. Da wäre es sinnvoller und gerechtfertigter, die Servicequalität und die Information der Fahrgäste zu verbessern, um noch mehr Fahrgäste zu gewinnen. Auch mehr Fahrgäste bringen Mehreinnahmen.
Wie lässt sich der Service für die Bahnkunden noch verbessern?
Vieles ist eine Frage ausreichender Informationen. Wenn die Ansage kommt, dass der Zug wegen Schneechaos eine halbe Stunde Verspätung hat, geht man einen Kaffee trinken. Wenn Fahrgäste aber aufgefordert werden, auf Lautsprecherdurchsagen zu achten und dann kommt nichts, sind sie zu Recht genervt.
Wie zufrieden sind Sie mit den schwarz-roten Plänen für den Infrastrukturausbau?
Schwarz-Rot will fünf Milliarden Euro in vier Jahren für Straße, Wasserstraße und Schiene ausgeben. Das reicht hinten und vorne nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen